Rückwand installieren

Hier folgt eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Einbau einer Back to Nature-Rückwand in ein Aquarium. Bitte vor Beginn den ganzen Artikel und auch die Tipps in der Linkliste rechts durchlesen! Viele der Tipps hängen mit diesem Artikel zusammen und einige Dinge müssen vor dem endgültigen Einbau vorbereitet werden.

In diesem Artikel bauen wie einen “Rocky” in der Größe 120 x 50 cm in ein Aquarium ein. Die Anleitung gilt aber gleichermaßen für Back to Nature-Rückwände in anderen Größen sowie für die Amazonas-Reihe.

Benötigt wird nur: Aquariensilikon, Zollstock, ein wasserfester Stift, eine Säge und ein Messer.    

 

 

Falschherum?

Zuallererst muss entschieden werden, wie die Rückwand eingebaut werden soll. Die meisten Back to Natures haben kein “oben” und “unten” (oder richtig und falsch), hier kann man einfach nach dem Geschmack gehen.

Zuschneiden

Stell die Rückwand hinter das Aquarium, so dass eine Kante auf gleicher Höhe mit einer der kurzen Seiten ist. Dabei muss die Dicke des Glases bedacht werden – bekanntlich zählt ja das Innere. Mit dem Aquarium als Stütze und Lineal jetzt mit dem Filzstift eine senkrechte Linie ziehen. Entlang der Linie absägen.

Stell nun die Rückwand in das Aquarium und teste, ob sie genau in das Aquarium passt. Falls nicht, kann mit einem Messer etwas nachgeschnitten, oder mit einer Schleifmaschine oder Feile korrigiert werden.

Noch mehr anpassen?

Manchmal können Teile des Aquariums im Weg sein, beispielsweise Leisten oder Verstärkungsbügel. In diesem Fall nachmessen und die Rückwand weiter beschneiden, bis sie genau passt.

Nun ist die Rückwand genau an das Aquarium angepasst. Die waagerechte Glasleiste hilft so außerdem, die Rückwand festzuhalten.

Festkleben

Die Rückwand muss nun festgeklemmt werden. Dazu können ein paar Holzstücke o.ä. zwischen Rückwand und die vordere Glasscheibe gesteckt werden. Wir nehmen die Stücke, die wir vorher abgesägt hatten. Es ist sehr wichtig, dass die Rückwand im nächsten Schritt ganz still steht.

Klebe nun die untere und die seitlichen Kanten der Rückwand mit Aquariensilikon am Glas fest.

Eine Stellen können mit der Silikonpistole schwer erreichbar sein. Unser Tipp ist, die Tülle zu biegen.

 

Fertig!

Das Silikon 12 – 24 Stunden aushärten lassen. Danach kann das Aquarium gefüllt werden. Viel Spaß mit deiner nagelneuen Back to Nature-Rückwand!

Einer der Vorteile mit Back to Nature-Rückwänden ist, dass man dahinter selbst einen biologischen Filter bauen kann. Diese Filter sind leistungsfähiger als herkömmliche Filter, einfach wegen ihrer Größe, und sind oft auch preiswerter. Sie können bis zu zehn Jahre lang ohne Reinigung funktionieren. Wie genau, kann im Artikel dazu nachgelesen werden.